Thema:Hinter den Kulissen

Weihnachten in der Kinderklinik… so schön und gemütlich wie möglich

Für die meisten Menschen ist Weihnachten ein Familienfest. Und das ist am schönsten zuhause unterm Christbaum. Das weiß auch Privatdozent Dr. Malte Cremer, nicht nur selbst Papa, sondern auch Chefarzt der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin am Gesundheits-Campus Klinikum Frankfurt (Oder).
Dass einige seiner jungen Patient:innen über die Feiertage in der Klinik bleiben müssen, lässt sein Team kreativ werden. Erklärtes Ziel: Möglichst gemütlich soll es werden!

Therapiehündin Lenny im Einsatz gegen Depression und Angststörung

Die meisten Menschen mögen Hunde. Sie gelten als treue Begleiter und aktive Spielkameraden. Was viele nicht wissen: Auch im Alltag einer Klinik können sie eine bedeutende Rolle spielen.

Zum Beispiel an der Klinik für Psychosomatik und Psychotherapie am Universitätsklinikum Gießen. Hier nämlich bildet Physiotherapeutin Nadine Jänisch derzeit ihre Welpen-Hundedame Lenny aus. Damit diese im Rahmen der sogenannten Tiergestützten Therapie in Zukunft Patient:innen beim Genesungsprozess unterstützen kann. Aber was kann ein Hund besser als ein Mensch?

Generalistische Pflegeausbildung: „Das Gefühl, etwas Sinnvolles zu machen“

Die Pflege ist das Herzstück der Klinik. Auch wenn der Pflegeberuf oft herausfordernd ist und großen Einsatz erfordert, so ist er doch vielseitig, spannend und erfüllend zugleich.  Und er ist ein Beruf mit Zukunft.

Die Pflegeschulen berichten über eine im Vergleich zu den vergangenen Jahren stärkere Nachfrage und größere Anzahl von Bewerber:innen. Einer der Gründe kann die neue, sogenannte generalistische Pflegeausbildung sein. Diese ist europaweit vergleichbar und anerkannt. Mit ihr wurde die Ausbildung von Pflegekräften im Gesundheitsbereich vereinheitlicht. An der Pflegeschule am Gesundheits-Campus Klinikum Frankfurt (Oder) profitieren die Auszubildenden davon, dass gleich nebenan ein großes Klinikum mit unterschiedlichen Fachabteilungen steht, in dessen vielseitigen Arbeitsalltag die jungen Menschen von Beginn an gezielt integriert werden.

Weaning-Zentrum – Wo Kranke wieder Atmen lernen

Chronisch obstruktive Lungenerkrankungen, neuromuskuläre Erkrankungen, Schocklunge, Tuberkulose – Wer unter derartigen Krankheiten leidet, muss oft künstlich beatmet werden. Und spätestens seit dem Corona-Jahr 2020 ist klar: Erkrankungen, die die Lunge betreffen, können schnell gefährlich werden.

Was aber passiert, wenn der Patient nach seinem Krankenhausaufenthalt zurück ins Leben finden möchte – wieder ein Leben ohne Beatmungsmaschine führen möchte? Dann ist eine professionelle Entwöhnung wichtig, das sogenannte Weaning.

Ambulantes OP-Zentrum: Neues Angebot am Campus Bad Neustadt

Das Ambulante OP-Zentrum ist eines der Herzstücke des grundlegend neu gestalteten Gesundheitsgeländes des RHÖN-KLINIKUM Campus Bad Neustadt.

Der Idee folgend, dass ambulante im Gegensatz zu stationären Operationen für Patienten oftmals erhebliche Vorteile mit sich bringen, sorgen hier Experten verschiedener Fachrichtungen für bestmögliche medizinische Versorgung.