Thema:Experten erklären

Was Allergiker während der Corona-Pandemie wissen müssen

Wie sich eine Allergie sinnvoll bekämpfen lässt, hat Dr. Andreas Happ, Facharzt für Haut- und Geschlechtskrankheiten vom Medizinischen Versorgungszentrum (MVZ) des Klinikum Frankfurt (Oder), hier im RHÖN-Gesundheitsblog schon vor drei Jahren erläutert. Damals hat von Corona noch keiner etwas geahnt.

Der Kampf gegen die Pandemie – Impfstoffentwicklung

Professor Dr. Stephan Becker leitet das Institut für Virologie der Philipps-Universität Marburg. In Zeiten von Corona ist der Experte gefragter denn je. Wenn man ihn danach fragt, was ihn an seiner Forschung so fasziniert, kommt er auf die minimalistische Ausstattung der Viren zu sprechen, die so viel einfacher sei als eine menschliche Zelle – und dennoch hocheffektiv. „Das interessiert mich sehr“, sagt er.

Psychologe über Corona-Quarantäne: „Beziehungsstress auf jeden Fall thematisieren!“

Wochen der Quarantäne oder zumindest des gesellschaftlichen Ausnahmezustands liegen schon hinter den meisten Europäern. In den sozialen Netzwerken kursieren weiterhin Gerüchte, fast alle Witze über das Virus sind erzählt. Was bei vielen bleibt, ist ein diffuses Gefühl der Unsicherheit. Denn kaum jemand kann von sich sagen, etwas Derartiges wie die Corona-Pandemie jemals zuvor erlebt zu haben.

Moderne Parkinson-Behandlung: Wenn das Zittern plötzlich aufhört

Wer an Parkinson leidet, weiß um die belastenden Umstände, die die Krankheit irgendwann begleiten: Zittern, Bewegungsarmut, Steifheit. All diese Symptome führen zu einem ausgeprägten Verlust an Lebensqualität. Obwohl die Medizin immer neue Behandlungsmethoden entdeckt, ist es derzeit noch nicht möglich, die Krankheit im Keim zu ersticken.

Man ist allerdings in der Lage, vielen Patienten über viele Jahre hinweg „sehr gut zu helfen“, wie Professor Dr. Lars Timmermann sagt. Er ist Direktor der Klinik für Neurologie am Universitätsklinikum Gießen und Marburg am Standort Marburg, die als erste und einzige Einrichtung in Deutschland als „Center of Excellence“ der Parkinson’s Foundation zertifiziert worden ist.

Tipps fürs Skifahren – Fit durch den Winter

41.000 Deutsche verletzen sich jedes Jahr beim Skifahren. Doch es gibt auch eine gute Nachricht: Dank moderner Sicherheitsbindungen, Protektoren und Helme ist die Zahl der Skiverletzungen in den vergangenen Jahren deutlich zurückgegangen. Komplett ausschalten lassen sich die Risiken beim Skifahren aber natürlich nicht.