Thema:Gesundheit heute

Was Allergiker während der Corona-Pandemie wissen müssen

Wie sich eine Allergie sinnvoll bekämpfen lässt, hat Dr. Andreas Happ, Facharzt für Haut- und Geschlechtskrankheiten vom Medizinischen Versorgungszentrum (MVZ) des Klinikum Frankfurt (Oder), hier im RHÖN-Gesundheitsblog schon vor drei Jahren erläutert. Damals hat von Corona noch keiner etwas geahnt.

Warum Herzkranke und Schlaganfallpatienten trotz Corona in die Klinik müssen

Wie kann es sein, dass während der aktuellen Corona-Pandemie so viel weniger Herz- und Schlaganfall-Notfallpatienten in die Kliniken eingeliefert werden? Der Grund hierfür dürfte in der Angst vieler Betroffener liegen, sich bei einem Besuch in der Arztpraxis oder in einer Klinik mit dem Coronavirus anzustecken.

Der Kampf gegen die Pandemie – Impfstoffentwicklung

Professor Dr. Stephan Becker leitet das Institut für Virologie der Philipps-Universität Marburg. In Zeiten von Corona ist der Experte gefragter denn je. Wenn man ihn danach fragt, was ihn an seiner Forschung so fasziniert, kommt er auf die minimalistische Ausstattung der Viren zu sprechen, die so viel einfacher sei als eine menschliche Zelle – und dennoch hocheffektiv. „Das interessiert mich sehr“, sagt er.

Dermatologisches Videokonsil: Hautkrankheiten per Live-Videoschalte zu Leibe rücken

Die Möglichkeiten moderner Technik gezielt zum Wohl der Patienten nutzen – das ist eines der wichtigsten Ziele der RHÖN-KLINIKUM AG. Telemedizin eröffnet hier schon seit Jahren interessante Möglichkeiten. Zum Beispiel dann, wenn im Rahmen des Klinikverbunds standortübergreifend gehandelt wird.

Die „fliegende Intensivstation“: Luftrettung am Universitätsklinikum Gießen & Marburg

„Das ist schon spannend, zu arbeiten, wenn man mit 320 km/h durch Mittelhessen donnert“, sagt Professor Simon Little. Er ist Oberarzt im Bereich Notfallmedizin an der Klinik für Anästhesiologie, operative Intensivmedizin und Schmerztherapie des Universitätsklinikum Gießen & Marburg am Standort Gießen.