Archive Tag:Wahrnehmung

Perspektivenwechsel: Wie das Exoskelett Querschnittgelähmten helfen kann

Patienten von Lars Kettwig sind oftmals Menschen, die weder gehen noch stehen können. Und sie haben oft nur einen einzigen Wunsch: Endlich wieder aufrecht durchs Leben gehen! Modernste Technologie in Form des Exoskeletts kann ihnen mittlerweile helfen, die ersten Schritte zu machen. Was für seine Patienten und ihn selbst oft zu erhebenden Momenten führt, erzählt der Physiotherapeut, der in der Klinik für Paraplegiologie und Neuro-Urologie der Zentralklinik Bad Berka arbeitet, im Gespräch mit dem RHÖN-Gesundheitsblog.

Cochlea-Implantate: „Der Patient muss eine Fremdsprache lernen“

Das sogenannte Cochlea-Implantat hilft schwerhörigen Menschen, ihr Sprachverstehen zurückzugewinnen. Am Universitätsklinikum Gießen und Marburg werden jährlich etwa 70 dieser kleinen Helfer implantiert. Dr. Stephan Ernst ist Leiter der Audiologie an der Klinik für
 Hals-Nasen-Ohrenheilkunde. Im Interview spricht er über die Unterschiede zwischen regulären Hörgeräten und Cochlea-Implantaten, die Kosten eines solchen Geräts und allgemeine Therpiemöglichkeiten bei einsetzender Schwerhörigkeit.