Archive Tag:Versorgung

Win-Win für Ngaoundere und das Uniklinikum Marburg

Es besteht eine enge Kooperation zwischen den HNO-Kliniken Marburg und Ngaoundéré. Dort wurde die HNO-Versorgung im ­Norden Kameruns durch Dr. Max Leßle aufgebaut. „Wir haben eine Win-Win-Situation erreicht“, leiten Prof. Dr. Boris Stuck, Direktor der Klinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde und Dr. Max Leßle, Facharzt für HNO-Heilkunde am Uniklinikum Marburg sowie in seiner eigenen Klinik in der Kameruner Stadt Ngaoundere.

Multimodale Schmerzmedizin: Chronische Schmerzen in den Griff bekommen

Was macht eigentlich die multimodale Schmerzmedizin? Im Gespräch mit Heiko Wolf, Chefarzt an der Klinik für Schmerzmedizin des Klinikum Frankfurt (Oder), wird klar: Bei der vielen Laien noch wenig bekannten Therapieform werden schmerzmedizinisch weitergebildete Therapeuten unterschiedlicher Fachbereiche in die Untersuchung und Behandlung von Patienten mit chronischen Schmerzen eingebunden. Ziel ist, die zum Teil komplexen Einflüsse, die zur Entstehung und Aufrechterhaltung chronischer Schmerzen führen, zu erkennen und adäquat zu behandeln.

Wie beeinflusst die Elektronische Patientenakte meine Behandlung?

Kommunikationsdschungel: Wer kennt das nicht. Nach einem Krankenhausaufenthalt hat man einen Termin beim Hausarzt. Die Unterlagen des vorher behandelnden Arztes liegen noch nicht vor, so dass sich die Weiterbehandlung verzögert. Genau an dieser Stelle setzt die Elektronische Patientenakte an. Diese verbessert die Kommunikation und Vernetzung zwischen Klinik und niedergelassenen Ärzten zum Wohle des Patienten. Alle am Netzwerk beteiligten Haus- und Fachärzte, Expertenzentren und Partnerkliniken können über eine gemeinsame Plattform sicher und einfach kommunizieren. Vorausgesetzt, dass der Patient mit der Weitergabe der Informationen einverstanden ist.