Archive Tag:Krankenhaus

Adventszeit im Krankenhaus

Gemütliches Miteinander im Kreise der Familie, Weihnachtsplätzchen, Geschenke auspacken und ein leuchtender Weihnachtsbaum: All diese Dinge stehen als Zeichen für eines frohes und besinnliches Weihnachtsfest. Ein Aufenthalt im Krankenhaus steht dabei bei den Wenigstens auf dem Weihnachtswunschzettel.

Atemlos in Afrika

Kopfschmerzen, Übelkeit und Schwindel – ab einer Höhe von 2.500 Metern erkranken rund zwei Drittel aller Bergsteiger an der Höhenkrankheit. Lässt sich das Risiko minimieren? Ein Team des Uniklinikum Gießen und Marburg (UKGM) hat sich nach Tansania aufgemacht, um Risikofaktoren und Symptome der Krankheit zu untersuchen.

Epilepsie – Leben mit der Krankheit

Kann ich meinen Beruf weiter ausüben, wenn ich an Epilepsie leide? Oder auch: Darf ich dann schwanger werden? Es sind solche Fragen, die Dr. Vivien Homberg täglich zu hören bekommt.

Sie ist Chefärztin der Klinik für Neurologie und Leiterin der DGfE-zertifizierten Epilepsieambulanz der Klinik für Neurologie in der Zentralklinik Bad Berka. Seit 2011 kümmert sie sich dort um Patienten mit Epilepsien, und dies vorrangig in der Epilepsieambulanz.

Was ist dran am Mythos „Männerschnupfen“?

Bei eisigen Temperaturen sind Krankheiten wie Grippe und Erkältung wieder auf dem Vormarsch. Die schlimmste Form der Erkältung befällt dabei jedoch nur das starke Geschlecht: Der Männerschnupfen. Husten, Gliederschmerzen, leichtes Fieber und eine laufende Nase setzen selbst die stärksten Männer außer Gefecht. Doch ist diese von Frauen oft müde belächelte Erkrankung wirklich so schlimm oder sind Männer etwa einfach nur gute Schauspieler?

Clown-Doktor – Beruf zwischen Leben und Tod

Es sind oft kleine, schwerkranke Kinder, um die sich die Clown-Doktoren kümmern. In der Kinderklinik des Universitätsklinikums Gießen ist Minke Bach, 46, alias Doktor Karamella als professionell ausgebildeter Clown deren Teamleiterin. Im Gespräch spricht sie über ihr bewegendstes Erlebnis mit einem herzkranken Mädchen, ihre von jungen Patienten am häufigsten nachgefragte Showeinlage, und über ihren Beruf des Clowns, der sich wie kaum ein anderer zwischen Heiterkeit, Traurigkeit und Tod abspielt.