Archive Tag:körperlich

Palliativstation: „Wir wollen, dass Menschen sich als Persönlichkeit gesehen fühlen”

Auf die Frage, was ihr besonders wichtig sei im Umgang mit ihren Patienten, sagt Dr. Ute Hiby: „Dass die Menschen sich als Persönlichkeit gesehen und angenommen fühlen.“ Ute Hiby ist Leiterin der Palliativstation auf dem Campus Bad Neustadt der RHÖN-Klinikum AG. Ihre Abteilung hat acht Betten, und wer als Patient hierher kommt, ist schwer krank.

Sein härtester Kampf

Der Triathlet Andreas Madel bekam nach einem sehr seltenen Herzfehler in der Zentralklinik Bad Berka zwei Klappen ersetzt.

Immer wieder Aufstehen – das muss Andreas Madel aus Wermelskirchen bei Köln. Mit aller Kraft und jedes Mal erneut. Eine sehr seltene und heimtückische Herzkrankheit zwingt den 49-jährigen Top-Athleten dazu. Und der hochgewachsene schlanke Triathlet weiß, was es heißt, zu kämpfen.

„Finde den Sport, der dir Spaß macht!“ – Tipps für Sportanfänger und Wiedereinsteiger

„Körperliche Betätigung ist das wichtigste Mittel, das wir haben, um uns selbst zu schützen und zu therapieren”, sagt Dr. Pascal Bauer. Als Oberarzt betreut er Sportanfänger und Leistungssportler gleichermaßen und leitet die Sportkardiologie in der Medizinischen Klinik I für Kardiologie und Angiologie des Universitätsklinikums Gießen und Marburg am Standort Gießen. Im Interview gibt er Tipps, auf was man beim Lauf- und Krafttraining achten sollte, erklärt, was es mit dem kardiologischen Check-up auf sich hat, und wann ein solcher sinnvoll ist.