Archive Tag:Kardiologie

Spitzenmedizin in Gießen: Trikuspidalklappe erstmalig per Kathetereingriff implantiert

Die sogenannte Trikuspidalklappe an der rechten Herzseite ist unter Nicht-Medizinern wenig bekannt. Schließt sie allerdings nicht richtig, hat das für Betroffene oft weitreichende Konsequenzen: Herzversagen, Kurzatmigkeit, Wassereinlagerungen oder Herzrhythmusstörungen.

Sein härtester Kampf

Der Triathlet Andreas Madel bekam nach einem sehr seltenen Herzfehler in der Zentralklinik Bad Berka zwei Klappen ersetzt.

Immer wieder Aufstehen – das muss Andreas Madel aus Wermelskirchen bei Köln. Mit aller Kraft und jedes Mal erneut. Eine sehr seltene und heimtückische Herzkrankheit zwingt den 49-jährigen Top-Athleten dazu. Und der hochgewachsene schlanke Triathlet weiß, was es heißt, zu kämpfen.

Beim Sport kann jeder Lebensretter sein!

Das Projekt „Lebensrettung beim Sport” will Menschen dafür gewinnen, im Fall eines medizinischenlls beherzt einzugreifen – und Betroffene per Herzdruckmassage und Defibrillator sofort zu reanimieren. Initiator und Koordinator ist Dr. Mesut Yenigün, Neurologe und Oberarzt am Universitätsklinikum Gießen und Marburg am Standort Gießen. Sein Kollege Dr. Pascal Bauer unterstützt als Sportkardiologe das Projekt und will neben der Reanimationsschulung durch Vorträge und Untersuchungen dafür sorgen, dass möglichst viele Zwischenfälle beim Sport vermieden werden.

„Finde den Sport, der dir Spaß macht!“ – Tipps für Sportanfänger und Wiedereinsteiger

„Körperliche Betätigung ist das wichtigste Mittel, das wir haben, um uns selbst zu schützen und zu therapieren”, sagt Dr. Pascal Bauer. Als Oberarzt betreut er Sportanfänger und Leistungssportler gleichermaßen und leitet die Sportkardiologie in der Medizinischen Klinik I für Kardiologie und Angiologie des Universitätsklinikums Gießen und Marburg am Standort Gießen. Im Interview gibt er Tipps, auf was man beim Lauf- und Krafttraining achten sollte, erklärt, was es mit dem kardiologischen Check-up auf sich hat, und wann ein solcher sinnvoll ist.

Mythen und Fakten zum Thema Herzinfarkt

Richtig oder falsch?

Bei einem Herzinfarkt kommt es auf jede Minute an, bis Hilfe eintrifft.
Richtig. Je schneller ein solcher Notfall richtig behandelt wird, desto wahrscheinlicher ist das Überleben. Das gilt für vielen schweren Krankheitsbilder. Zeit ist grundsätzlich ein kritischer Parameter bei der Notfallversorgung.